Aktuelles Termine

Schneerosen




Schneerosen

Schon im Dezember haben wir uns der Schneerosen gewidmet, doch da nun schön langsam Handlungsbedarf besteht, sind die Lenzrosen nochmals Thema. Helleborus-Orientale-Hybriden, die vermehrungsfreudigen Migranten aus dem Osten vertragen deutlich sonnigere Standorte als die heimischen Schneerosen (Helleborus niger). Da die Pflanzen aber wintergrün sind, erleiden sie bei starker Sonnenbestrahlung oft Trockenschäden an den Blättern. Diese unschönen, braunvertrockneten Blätter stören zur Blütezeit das Gesamterscheinungsbild empfindlich. Deshalb, und auch um pilzerregten Blattfleckenkrankheiten vorzubeugen, darf man bald einmal in den Garten gehen und sämtliche alte Blätter am Boden abschneiden. Die Orientalen sind starkwüchsig genug um den Verlust der Blattmasse zu kompensieren, ohnedies treiben sie nach der Blüte einen neuen Blattkranz. Bei milden Temperaturen kann man schon einmal ans Werk gehen, aber Achtung: die Blätter der heimischen Schneerose bitte stehen lassen!

Ing. Veronika Schmeikal


 
Zurück zur Übersicht